Auf dieser Seite erfahren Sie mehr über HelpDesk
und wie Sie remote Hilfe anfordern können.

  1. Was ist WeinertHelpDesk?
    HelpDesk ist ein Remote-Control-Modul, mit dessen Hilfe Ihr PC (Host-PC) nach Ankündigung
    ferngesteuert werden kann, das heißt Ihr Bildschirminhalt ist während einer HelpDesk-Sitzung
    auf dem fernsteuernden PC (Remote-PC) sichtbar. Somit kann Ihnen schnell und unkompliziert
    Hilfe bei Anwendungsproblemen angeboten werden, ohne vorher mehr oder wenig lange Anfahrts-
    wege zurücklegen zu müssen. Dies erspart wertvolle Zeit und Kosten

  2. Welche Voraussetzungen brauche ich um HelpDesk-Hilfe anfordern zu können?
    Sie müssen lediglich über eine Windowsinstallation mit funktionierender Internetverbindung
    verfügen. Unterstützt werden alle Windows-Versionen ab Win9x aufwärts. Ansonsten sind keine
    weiteren Voraussetzungen erforderlich.

  3. Was muss ich installieren, welche Änderungen werden an meinem PC vorgenommen?
    HelpDesk ist ein installationsfreies Programm, das heißt es ist zur Ausführung keinerlei
    Installation notwendig. Nach dem Start des HelpDesk-Moduls ist Ihr Host-PC sofort zur Remote-
    Sitzung bereit. Das Angenehme dabei ist, dass sich das HelpDesk-Modul nach einer abge-
    schlossenen Sitzung selbständig von Ihrem Rechner entfernt und keinerlei Spuren oder Dateien
    hinterlässt. Es werden keine Umstellungen oder Änderungen an der Windows-Registry
    vorgenommen. Ihr PC bleibt also "sauber"!

  4. Wie starte ich das HelpDesk-Modul?
    Denkbar einfach! - Sie laden das HelpDesk-Modul einfach über diesen Link von meiner Seite
    herunter oder führen es direkt von meiner Seite aus. Das HelpDesk-Modul ist lediglich 239 kByte
    groß. Selbst bei einer langsamen Internetverbindung dauert der Download nur wenige Sekunden.

  5. Wie sicher ist HelpDesk?
    Das HelpDesk-Modul kommuniziert ausschließlich über ein 128-bit-verschlüsseltes Protokoll.
    Durch die Verschlüsselung wird es nahezu unmöglich eine Sitzung über das Web "abzuhören".

  6. Ist mein PC durch HelpDesk "offen", bzw. kann jeder beliebige Internetnutzer während einer
    Sitzung meinen PC sehen?

    Nein! Durch das Starten des HelpDesk-Moduls und der Auswahl des entsprechenden Eintrags
    aus der Verbindungsliste fordern Sie ganz gezielt nur Hilfe von einem einzigen Teilnehmer an.
    Sie initiieren eine HelpDesk-Einladung mit genau einer einzigen Gegenstelle, dem Remote-PC.
    Anderen Internet-Teilnehmern ist es nicht möglich in diese Sitzung einzugreifen, da die Sitzung
    eine eindeutige IP-Adresse und Sitzungs-ID anfordert. Nur wenn die Gegenstelle diesen beiden
    Kennungen entspricht kann eine Sitzung zustande kommen. Des weiteren wird durch eine ein-
    deutige Verschlüsselung sichergestellt daß Sie ausschließlich mit der angewählten Gegenstelle
    kommunizieren können.

  7. Muss ich meine Firewall für eine Sitzung öffnen oder entsprechend konfigurieren?
    Im Regelfall nein! Sie initiieren eine ausgehende Verbindung ins Internet. Solche Verbindungen
    erfordern im Regelfall keine Firewall-Einstellungen (z.B.  Windows-XP-Firewall).
    In Einzelfällen können jedoch spezielle Firewalls (i.d.R. Personal Firewalls) auch ausgehende
    Verbindungen blockieren. Sollte sich eine evtl. vorhandene Firewall mit einer Warnung über aus-
    gehenden Traffic melden, so müssen Sie diesen für diese Sitzung zulassen.
    In seltenen Fällen kontrollieren auch Router-Firewalls ausgehenden Traffic. Für diesen Fall muss
    TCP-Port 5500 für ausgehenden Traffic erlaubt werden.

  8. Wie bediene ich HelpDesk?

    Nach dem Download, bzw. Start des HelpDesk-Moduls erhalten Sie folgende Anzeige:



    Da Sie eine Fernwartungssitzung zuvor ankündigen müssen und ansonsten keine Sitzung
    zustande kommen kann, erhalten Sie einen Hinweis welchen Eintrag aus der Verbindungs-
    liste Sie auswählen und Doppelklicken müssen. Nur wenn die Gegenstelle in Bereitschaft
    wartet um Ihre Einladung anzunehmen kann eine Verbindung erfolgreich zustande kommen.

     
    Ihr Host-PC wartet auf eine Verbindung...



    Die Verbindung zum Remote-PC ist erfolgreich hergestellt.

    Weitere Anweisungen während einer Sitzung erhalten Sie telefonisch, oder wenn keine
    freie Telefonleitung verfügbar ist über den Chatmodus von HelpDesk.

    Nach einer abgeschlossenen Fernwartungssitzung entfernt sich das Modul selbstständig
    aus dem Speicher und von Ihrem Rechner. Sie erkennen dies daran, dass das HelpDesk-
    Symbol aus der Taskleiste verschwindet. Ab diesem Zeitpunkt kann Ihr Host-PC nicht mehr
    eingesehen oder ferngesteuert werden.
    Lediglich wenn Sie das HelpDesk-Modul anstatt direkt zu starten zuvor auf Ihren Rechner
    heruntergeladen haben bleibt die Download-Datei im angegebenen Verzeichnis existent.
    Dies kann z.B. dann sinnvoll sein wenn Sie mehrmals Hilfe anfordern möchten. In diesem
    Fall brauchen Sie nicht jedes mal HelpDesk erneut von meiner Seite herunterzuladen.

HelpDesk basiert auf der SingleClick-Version von UltraVNC.
UltraVNC ist Freeware und wurde auf der Basis einer "GNU General Public License" realisiert.
Für weitere Informationen besuchen Sie bitte
http://www.ultravnc.net.


Wichtiger Hinweis !!!

Mit einem Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mitzuverantworten hat. Dies kann, so das Landgericht, nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.

Wir haben auf unserer Web-Seite Links zu anderen Seiten im Internet gelegt. Für alle diese Links gilt: Wir erklären ausdrücklich, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben! Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von den Inhalten aller gelinkten Seiten und machen uns diese Inhalte nicht zu Eigen!
Diese Erklärung gilt für alle auf unserer Internetpräsenz angezeigten Links und deren Inhalte !

gez. der webmaster